Rezept // Mini-Tartelettes mit Lemon Curd

Der Frühling kommt! Hier in Hamburg hatten wir tatsächlich an drei aufeinanderfolgenden Tagen Sonnenschein. 

Also richtigen Sonnenschein. Das, was man auch in Süddeutschland als Sonnenschein bezeichnen würde (im Gegensatz zu dem trüben Hellgrau, das im Allgemeinen hier in Norddeutschland als "gutes Wetter" bezeichnet wird) - nein, ich spreche hier tatsächlich von gleißender Sonne und blauem Himmel, warmer Luft und dem ein oder anderen Zuckerwattewölkchen am Horizont. 



Und weil ich gerade so in Frühlingslaune bin, gab es heute bei mir zitronig-erfrischendes Gebäck in Form von kleinen Tartelettes mit Lemon Curd. Zarter Zuckerteig trifft auf prickelnde Säure. Perfekt. 

Mini-Tartelettes mit Lemon Curd 

Mürbeteig

60 g Margarine
30 g Puderzucker
1 Prise Salz
120 g Mehl

Aus allen Zutaten wird ein glatter Teig geknetet, der ca. 1,5 mm dünn ausgerollt wird und mit dem dann die Tartelette-Förmchen* ausgelegt werden. 
Bei 175°C ca. 10 Minuten backen. 



Lemon Curd:

120 g Zitronensaft
50 g Zucker
30 g Butter
1 Ei

Zitronensaft und Zucker werden aufgekocht. Dann wird die Butter in der heißen Flüssigkeit geschmolzen. Masse etwas abkühlen lassen und dann das Ei rasch unterrühren. 
Lemon Curd vorsichtig in die gebackenen Tartelettes gießen. Dies gelingt am besten unter Zuhilfenahme eines Pralinen-Trichters - wer so einen nicht besitzt, kann die Flüssigkeit über einen Löffelrücken in die Förmchen gießen oder ein kleines Kännchen zu Hilfe nehmen. 



(* Ich habe für meine Mini-Tartelettes eine Backform für Mini Financiers verwendet - eine klassische Tartelette-Form oder auch Muffin-Formen funktionieren aber ebenfalls) 

Egal, wie ihr am Ende eure Tartelettes füllt, ruhige Hände sind in jedem Fall von Vorteil. 
Alles in allem ist das ein ziemlich schnelles Rezept. Einzig das Auslegen der Mini-Förmchen und das Befüllen der Tartelettes bedarf etwas Fingerspitzengefühl. Aber die süßen Häppchen entschädigen am Ende jeden Aufwand. 
Und weil ich zurzeit so im Zitronen-Fieber bin, gibt es morgen auf der Arbeit Zitronentarte. Vielleicht backe ich die für den Blog auch demnächst noch einmal nach... 

Übrigens, wer Lust auf Lemon Curd in größerer Menge hat, kann hier mal schauen. 

Viel Spaß und genießt den Frühling! 

♥︎sabrina 






0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, mir ein paar Zeilen zu hinterlassen. Sobald das Gebäck der Stunde im Backofen und der Timer gestellt ist, werde ich deinen Kommentar lesen und freischalten!