Backtrends 2014 {oder: Hilfe! Der S'monut kommt!}

Höher, schneller, weiter. Was im Sport schon lange gilt, trifft - heute mehr denn je - auch für die Welt der süßen Gebäcke und feinen Köstlichkeiten zu. Trends bestimmen längst nicht mehr nur die Mode, sondern haben auch in den Küchen und Backstuben Einzug gehalten. 
Januar, traditionell ein Monat für Ausblicke und gute Vorsätze, ist für mich immer auch eine Zeit, in der ich gerne auf das vergangene Jahr zurückblicke und darüber nachdenke, wie meine Erfahrungen die kommenden Monate prägen werden. 

Schon seit einiger Zeit konnten wir im Internet immer häufiger bunte und ausgefallene Gebäcke bestaunen. Die Renaissance der Macarons dürfte wohl an keinem web-affinen Hobbybäcker vorbeigegangen sein - ebenso wenig wie die Tatsache, dass der Siegeszug der Mandelbaiser-Taler 2013 vom Hype um die ebenfalls talerförmigen, gefüllten Whoopie Pies abgeschwächt wurde.

  

Die bunten Cake Pops, die eine Zeit lang in aller Munde waren, bekamen im letzten Jahr Konkurrenz von Eis-am-Stiel-Kuchen und aus Brownies wurden plötzlich Blondies. 

Ein Backtrend, der uns von 2013 wohl noch lange im Gedächtnis bleiben wird, sind Cronuts, die Verschmelzung von Croissants und Donuts. Hefeteig, touriert wie zur Weiterverarbeitung zu Croissants, ringförmig ausgestochen und wie ein Donut im Frittierfett ausgebacken, löste in New York eine selten dagewesene Hysterie aus. 

Mit der Fussball-WM in Brasilien steht 2014 nicht nur Sport, sondern vor allem auch Südamerika im Mittelpunkt. Die Backtrends verhalten sich entsprechend. Schon jetzt zeichnet sich eine zunehmende Begeisterung für Mediterranes, Südländisches, Temperamentvolles ab. Gleichsam geht der Frittiertrend in eine neue Runde. Churros, die kleinen spanischen frittierten Stäbchen, die traditionell mit Schokoladensoße serviert werden, sind derzeit Thema Nummer eins und gehen einher mit Crema catalana*, Dulche de leche und Fiore di latte.



Wenn man der New York Post glauben darf, gibt es auch in diesem Jahr einen neuen Nummer-Eins-Hit, der optisch an einen "Vulkan aus einem Naturwissenschaftsprojekt von aus der Grundschule" erinnern und aus dessen Mitte "Lava" in Form von flüssigen Marshmallows fließen soll. Die Rede ist hier vom S'monut, der Verschmelzung von Donut und S'mores, den kleinen, gehaltvollen Türmchen aus Graham Cracker-Keksen, Marshmallows und Schokolade. Angeblich soll diese neue Kreation so süß sein, dass schon ein Bissen genügt. 

Ich bin gespannt, welche Hybriden das Back-Jahr 2014 noch so hervorbringen mag. Auf russische Backtrends, passend zu den Olympischen Winterspielen in Sotchi, warte ich bislang übrigens vergebens.

♥sabrina 

* Crema catalana oder crema cremada ist die spanische Schwester der bekannteren Crème brulée aus Frankreich. Anders als die Crème brulée wird sie jedoch mit Milch statt mit Sahne hergestellt und mit Stärke abgebunden. 



4 Kommentare :

  1. Ich weiß nicht - das Auge isst ja bekanntlich mit, und eine Schönheit ist der S'monut mit seinem hoplrigen Namen nun nicht gerade. Klebrig schaut er ausserdem aus. Aber wahrscheinlich gehöre ich ohnehin eher zur Crema Catalana-Zielgruppe :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher, in ein paar Jahren gibt es wieder einen neuen Trend: die Rückbesinnung auf den schlichten "Donut". Dann ist zumindest namenstechnisch wieder alles im Lot - denn ich stimme dir vollkommen zu, Persis, S'monut ist ein ganz schön holpriger Name (und Cronut ebenso, wenn du mich fragst).

      ♥sabrina

      Löschen
  2. Dein Artikel/deine Zusammenfassung vom alten Jahr hat mir richtig gut gefallen und beigebracht hast du mir auch gleich was, ich hatte keine Ahnung, dass es s'monuts gibt - ich glaub übrigens, dass ich gegen diese Kreation bin, die armen Donuts ;)
    Liebe Grüße,
    Fräulein Laune

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich dachte mir, dass es doch ganz nett wäre, einen Über- und Ausblick über die alten und neuen Trends der süßen Küche zu haben. (Und so wie es im Moment aussieht, sind wir noch relativ sicher: bisher hält sich, soweit ich weiß, die S'monut-Hysterie noch in Grenzen).

      ♥sabrina

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, mir ein paar Zeilen zu hinterlassen. Sobald das Gebäck der Stunde im Backofen und der Timer gestellt ist, werde ich deinen Kommentar lesen und freischalten!