Omas Birnenkuchen - Part II {Aprikosenvariante}

Erinnert ihr euch eigentlich noch an den Birnenkuchen nach Omas Rezept, von dem ich euch vorgeschwärmt hatte, als ich im Mai mit einer Grippe flach lag? 

Den gab's heute mal in der Aprikosen-Variante!

Ich habe die Birnen durch eine große Dose Aprikosen ersetzt {in gebackenen Kuchen wie diesem schmecken Dosenfrüchte einfach besser!} und in den Pudding zusätzlich noch etwas frische Vanille reingekratzt. 



Ein Freund hatte mir vor einiger Zeit ein riesiges Bündel frischer Bourbon-Vanilleschoten aus Madagaskar mitgebracht, wo er Kontakte zu den Einheimischen hat, die Vanille anbauen. Und ich kann euch sagen, diese Schoten sind der Hammer! So ergiebig, es ist ein einziger Traum! Und meine Küchenschublade riecht soooo gut! 
Ich habe die Vanilleschote gerade mal einen Zentimeter lang eingeschnitten und dadurch schon mehr Mark erhalten, als ich aus einer in Deutschland gekauften Schote jemals herausbekommen habe! Ich schwelge total im Vanille-Glück! 

Und im Wohnungsglück natürlich auch. Davon muss ich euch auch noch berichten! Nachdem ich nun also vor elf Tagen meine Traumwohnung ergattert habe, bin ich in Sachen Umzug endlich ein großes Stück weiter. Ihr habt vielleicht das Bild meiner Küche der weniger als zwei Meter Arbeitsfläche mit Spülbecken und zwei Herdplatten auf facebook schon gesehen? Klein, aber fein und mit einem Mini-Backofen wird sie natürlich auch noch ausgestattet. Und ihr wisst ja: ich liebe die Herausforderung! 





Inzwischen habe ich auch die übrigen Möbel bestellt (und da die Wohnung im 6. Stock ohne Aufzug liegt, habe ich gleich noch arrangiert, dass die guten Stücke vom Lieferservice direkt nach oben getragen werden - wieweit es genau hoch geht, hat die Dame am Service-Schalter zum Glück erst gefragt, als der Auftrag bereits erteilt und bezahlt war!). 

Jetzt fehlt, wie gesagt, noch der kleine Ofen, aber den werde ich wohl morgen bestellen. Und dann ist alles paletti und ich kann an den eigentlichen Umzug denken! Juhuu! 

♥sabrina


2 Kommentare :

  1. Ich kann mich grad nicht entscheiden, in welcher Variante mir der Kuchen besser gefällt. Birne und Aprikose esse ich beide recht gern.

    Hui, Deine Wohnung liegt im sechsten Stock? Da haben die Bloggerkilos, die man sich unweigerlich anfuttert, absolut keine Chance auf längerfristiges Ansetzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja, da werde ich sicherlich geistig und körperlich in Form bleiben (geistig deshalb, weil ich mir sicherlich doppelt überlege, ob ich was vergessen habe, ehe ich die Wohnung verlasse...). Aber ich kann nur immer wieder betonen: seit ich Konditorin geworden bin, habe ich abgenommen (weil ich seitdem viel hochwertigere Süßigkeiten esse... gute Schokolade, leckere Torten, aber eben beste Zutaten und nicht das Zeug aus dem Supermarkt, das voller Zucker und Fett ist.) :)

      ♥sabrina

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, mir ein paar Zeilen zu hinterlassen. Sobald das Gebäck der Stunde im Backofen und der Timer gestellt ist, werde ich deinen Kommentar lesen und freischalten!